Store wählen

AGB

ARTIKEL 1 – GEGENSTAND

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Online-Verkäufe, die zwischen der Gesellschaft Editions Quo Vadis, vereinfachte Aktiengesellschaft, mit einem Kapital von 4.671.000 Euro mit Sitz in 14 rue du Nouveau Bêle, 44470 Carquefou in Frankreich, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Nantes unter der Nummer 054 807 748 (nachstehend „Verkäufer“ genannt), und jeder Person abgeschlossen werden, die ihren Wohnsitz in einem Land der Europäischen Union hat und einen Online-Kauf über die Website des Verkäufers www.store.quovadis.eu (nachstehend „Website“ genannt) tätigt (nachstehend „Kunde“).

Der Kunde erklärt, vor der Bestellung die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben, indem er das dafür vorgesehene Kästchen ankreuzt. Sie werden vom Kunden, der einen Online-Kauf über die Website des Verkäufers durchführt, ausdrücklich vorbehaltlos akzeptiert. Der Kunde verzichtet auf die Geltendmachung anderslautender oder nicht ausdrücklich in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannter Bestimmungen.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Jede neue Version gilt für alle Bestellungen, die nach der ersten Online-Veröffentlichung auf der Website aufgegeben werden.

ARTIKEL 2 – BESTELLUNG

Zur Vornahme einer Bestellung muss der Kunde wie folgt vorgehen:

  1. Schritt: Artikel auswählen und zum Warenkorb hinzufügen
  2. Schritt: Inhalt des Warenkorbs bestätigen, nachdem er geprüft und eventuelle Fehler korrigiert wurden
  3. Schritt: Sich identifizieren: seine persönlichen Daten angeben
  4. Schritt: Zahlungsart auswählen und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen vollständig und vorbehaltlos durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens akzeptieren
  5. Schritt: Zahlung bestätigen

Auf jede vom Kunden endgültig bestätigte Bestellung folgt eine Bestätigungs-E-Mail, in der die vom Verkäufer erfasste Bestellung aufgeführt ist.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jede Bestellung eines Kunden im Falle eines anhängigen Rechtsstreits bezüglich der Zahlung einer früheren Bestellung oder aus einem anderen berechtigten Grund abzulehnen.

Die Bestellung erfolgt in deutscher Sprache.

Gemäß den geltenden Bestimmungen informiert der Verkäufer den Kunden darüber, dass Bestellungen ab 120 Euro 10 Jahre lang gespeichert werden und dass eine Ausfertigung des Kaufvertrags gegen Zahlung der Kopier- und Versandkosten jeder Person zugesandt wird, die ihn anfragt.

ARTIKEL 3 – VERFÜGBARKEIT

Die vom Verkäufer gemachten Angebote sind gültig, solange sie auf der Website online sind und nur solange der Vorrat reicht.

Die Fotos des Katalogs sind so wirklichkeitsgetreu wie möglich, können jedoch keine perfekte Übereinstimmung mit dem angebotenen Produkt gewährleisten, insbesondere in Bezug auf die Farben.

Bei Nichtverfügbarkeit eines oder mehrerer vom Kunden bestellter Produkte verpflichtet sich der Verkäufer, den Kunden unverzüglich zu informieren und ihm die Zahlung unverzüglich und spätestens 14 Tage nach Zahlung des Kunden zurückzuerstatten. Die Rückerstattung erfolgt durch Gutschrift auf dem Bankkonto des Kunden. In diesem Fall wird die Bestellung des Kunden automatisch storniert.

ARTIKEL 4 – PREIS – ZAHLUNG

Alle Preise sind in Euro angegeben, einschließlich Steuern, ohne Versandkosten. Jede Änderung des MwSt.-Satzes wird automatisch auf die Preise der Produkte angewandt.

Die Produkte werden dem Kunden auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Website genannten Preise in Rechnung gestellt.

Die Rechnungen sind vollständig und mit einer einzigen Zahlung zahlbar.

Die Zahlungen erfolgen per Kreditkarte: Visa, MasterCard, Carte Bleue oder Paypal.

Der Kunde versichert dem Verkäufer, dass er über die Berechtigungen verfügt, die für die Nutzung der gewählten Zahlungsart bei Erteilung der Bestellung erforderlich sind.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jegliche Bestellungen und Lieferungen auszusetzen, wenn die Autorisierung der Zahlung von den offiziell akkreditierten Instituten verweigert wird.

Der Verkäufer behält sich ferner das Recht vor, die Lieferung zu verweigern oder einer Bestellung von Kunden nicht nachzukommen, die eine frühere Bestellung nicht bezahlt haben oder mit denen ein Zahlungsstreit im Gange ist.

Der Zahlungseingang wird bestätigt, sobald eventuell angeforderte zusätzliche Informationen eingegangen sind.

Die Lieferfrist läuft ab dem Datum der Zahlungsbestätigung.

ARTIKEL 5 – SICHERER ZAHLUNGSVERKEHR

Die Website ist mit einem gesicherten System für Online-Zahlungen ausgestattet.

ARTIKEL 6 – LIEFERUNG

Jede auf der Website aufgegebene Bestellung wird mit Colissimo innerhalb von 10 Werktagen ab Bestätigung der Zahlung der Bestellung an die vom Kunden in seiner Bestellung angegebene Lieferadresse und ausschließlich in Länder der Europäischen Union versandt.

Diese Frist entspricht der Versandfrist und nicht der Lieferfrist an die vom Kunden angegebene Adresse.

Die Versandkosten gehen zulasten des Kunden.

Verzögerung – Im Falle einer Lieferverspätung hat der Kunde die Möglichkeit, seine Bestellung unter Angabe der Nummer der stornierten Bestellung durch Versand einer E-Mail an die folgende Adresse zu kündigen: store@quovadis.eu, sofern der Verkäufer, nachdem er aufgefordert wurde, die Lieferung innerhalb einer angemessenen Nachfrist vorzunehmen, die Lieferung nicht innerhalb dieser Frist ausgeführt hat. 

Der Kunde erhält in diesem Fall schnellstmöglich und spätestens 14 Tage nach dem Stornierungsdatum der Bestellung eine Rückerstattung. Sollte das Produkt nach der Kündigung seiner Bestellung beim Kunden eingehen, ist es vom Kunden an den Verkäufer zurückzusenden und die gezahlten Beträge einschließlich der Rücksendekosten werden ihm vollständig zurückerstattet, sobald der Verkäufer das vollständige Produkt in seinem ursprünglichen Zustand erhält.

Unregelmäßigkeiten/Nichtübereinstimmung – Der Kunde ist verpflichtet, den Zustand des Packstücks und der Produkte bei der Annahme zu prüfen. Im Falle von Unregelmäßigkeiten bezüglich des Pakets oder der Produkte (Beschädigung, geöffnetes oder beschädigtes Paket, fehlendes oder defektes Produkt usw.) muss der Kunde Vorbehalte auf der Empfangsbestätigung des Beförderers vermerken und den Verkäufer unbedingt innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt des Pakets darüber informieren.

Reklamationen im Zusammenhang mit einem Problem der Nichtübereinstimmung der Produkte mit dem Bestellschein müssen vom Kunden beim Verkäufer innerhalb von 7 Kalendertagen ab Erhalt der Produkte vorgenommen werden. Nach Ablauf dieser Frist geltend gemachte Reklamationen werden vom Verkäufer abgelehnt.

Im Falle einer Unregelmäßigkeit oder Nichtübereinstimmung sendet der Kunde das Produkt über Colissimo auf Kosten des Verkäufers an die vom Verkäufer angegebene Adresse zurück und verlangt entweder die Erstattung der gesamten für dieses Produkt gezahlten Beträge oder den Ersatz des defekten oder nicht übereinstimmenden Produkts durch ein gleichwertiges Produkt.

Form der Reklamation –Jegliche Reklamation, gleich welcher Art, muss der Kunde vorrangig per E-Mail unter genauer Angabe der Bestellnummer an die folgende Adresse richten: store@quovadis.eu.

ARTIKEL 7 – WIDERRUFSRECHT

Der Kunde verfügt über eine gesetzliche Frist von 14 Tagen ab Erhalt der Produkte, um sein Widerrufsrecht ohne Angabe von Gründen oder Zahlung von Vertragsstrafen auszuüben. Die Widerrufsfrist läuft vierzehn Tage nach dem Tag ab, an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Produkte physisch angenommen hat.

Die Produkte dürfen nicht benutzt sein, müssen in einem für den Weiterverkauf perfekt geeigneten Zustand sein und in der Originalverpackung zurückgesandt werden.

Zur Ausübung seines Widerrufsrechts kann der Kunde das auf der Website verfügbare Muster des Widerrufsformulars verwenden, indem er auf die hierfür vorgesehene Rubrik klickt, er muss es aber nicht verwenden. Der Kunde kann seine Widerrufsentscheidung auch mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Schreiben per Post oder per E-Mail) mit Angabe der Bestellnummer, seiner Kontaktdaten und seines Rücksendeantrags mitteilen. Unabhängig von der verwendeten Art des Widerrufs wird der Verkäufer ihm per E-Mail einen Rücksendeschein zum Ausdrucken zusenden. Dieser Rücksendeschein muss zusammen mit der Rechnungskopie unbedingt dem Paket beigelegt werden. Der Kunde muss den Nachweis für die Paketaufgabe aufbewahren. Bei Verlust des Pakets erfolgt keine Rückerstattung ohne diesen Einlieferungsnachweis.

Der Verkäufer erstattet dem Kunden den Preis des zurückgesandten Produkts und die dem Kunden in Rechnung gestellten Versandkosten spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum, an dem das Widerrufsrecht ausgeübt wurde, wobei das gleiche Zahlungsmittel wie jenes verwendet wird, das der Kunde für die ursprüngliche Transaktion verwendet hat, es sei denn, der Kunde und der Verkäufer vereinbaren ausdrücklich ein anderes Mittel; in jedem Fall entstehen dem Kunden keine Kosten für diese Erstattung.

Der Kunde sendet das Produkt ohne unnötige Verzögerung an die im Rücksendeschein angegebene Adresse zurück, und zwar spätestens vierzehn Tage, nachdem der Kunde seine Widerrufsentscheidung mitgeteilt hat. Die Rücksendekosten infolge der Ausübung des Widerrufsrechts gehen zulasten des Kunden. Folglich muss die Frankierung ausreichend sein, damit der Verkäufer bei Erhalt keine Nachzahlung leisten muss, andernfalls würde sie von der Erstattung abgezogen. Pakete gegen Nachnahme werden grundsätzlich abgelehnt.

ARTIKEL 8 – HAFTUNG

Gesetzliche Mängelhaftung – Für alle vom Verkäufer gelieferten Produkte gilt die gesetzliche Gewährleistung der Vertragsmäßigkeit gemäß Artikel L.211-4 bis L.211-14 des französischen Verbrauchergesetzbuches und die gesetzliche Haftung für verdeckte Mängel gemäß Artikel 1641 bis 1649 des französischen Zivilgesetzbuches.

Der Kunde verfügt über eine Frist von 2 Jahren ab Lieferung des Produkts, um sie geltend zu machen. Er kann zwischen Reparatur und Ersatz des Produkts wählen. Er ist davon befreit, einen Nachweis über die vorhandene Vertragswidrigkeit des Produkts zu erbringen.

Der Kunde kann entscheiden, die Haftung für verdeckte Mängel im Sinne von Artikel 1641 des Zivilgesetzbuches geltend zu machen, und in diesem Fall zwischen der Auflösung des Kaufs oder einer Minderung des Kaufpreises gemäß Artikel 1644 des Zivilgesetzbuches wählen.

 

Der Verkäufer ist gegenüber dem Kunden für die ordnungsgemäße Ausführung des Kaufvertrags verantwortlich. Er haftet jedoch nicht für die Nichterfüllung oder schlechte Erfüllung des Vertrags bei höherer Gewalt, wie sie in der Rechtsprechung anerkannt ist, oder bei dem Kunden anzulastenden Umständen oder Problemen, die mit der Nutzung des Internet verbunden sind.

ARTIKEL 9 – GEISTIGES EIGENTUM

Alle auf der Website wiedergegebenen Texte, Bilder, Abbildungen und Fotos sind Eigentum des Verkäufers und unterliegen dem Recht auf geistiges Eigentum. In diesem Zusammenhang ist die Nutzung der Website durch den Kunden ausschließlich dem privaten Gebrauch vorbehalten. Jede vollständige oder teilweise Vervielfältigung der Website ist streng untersagt.

ARTIKEL 10 – BEILEGUNG VON RECHTSSTREITIGKEITEN

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Kauf-/Verkaufsgeschäfte über die Website unterliegen französischem Recht.

Jeglicher Rechtsstreit wird den zuständigen Gerichten von Nantes unterbreitet.